Über uns

Angefangen hat alles mit Instagram. Nach und nach haben wir uns dort kennen gelernt. Wie es so ist, organisiert man eine WhatsApp-Gruppe und schreibt über dieses und jenes; vor allem natürlich Brettspiele. Dann wurden die Sprachnachrichten länger und der Austausch intensiver.


So lernten wir uns kennen und schätzen. Wir stellten schnell fest, dass die Interessen nicht immer ähnlich waren. So trafen starke Aussagen aufeinander und sorgten für erheiterte Mithörer. Denn wenn ein Ameritrash-spielender Wikinger auf einen eurolastigen Sci-Fi-Fan trifft, dann gibt es einiges auf die Ohren. Mehr über uns erfahrt ihr bei der Teamvorstellung.

Noch ein Podcast?

Nein – aber wir brauchen die Therapie. Und daher ist es gut, dass diese Selbsthilfegruppe wöchentliche Meetings abhält. Ihr habt die Möglichkeit Mäuschen zu spielen, denn es gibt viel zu besprechen. Oft mit wenig Wissen, dafür mit viel Meinung.
Seid dabei, wenn Brettspiele mit App-Einbindung diskutiert werden. Die Schönheit von Eurogames oder wie wichtig das Thema ist.

Wann kann ich euch hören?

Jede Woche Mittwoch gibt es frischgebackenen Podcast für eure Ohren. Freut euch 9 junggebliebenen Spielkindern in wechselnden Besetzungen zu zuhören. Freut euch auf The Boardgame Theory.

Wen höre ich denn da überhaupt?

Berechtigte Frage und daher stellen sich alle Stimmen einmal vor, damit ihr euch einen Eindruck von uns machen könnt.

Alex

Alex

Moin, ich bin der Alex, bin 35 Jahre alt und gebürtiger Rheinländer, der seinen Lebensmittelpunkt in den Norden verlagert hat. Ich bin verheiratet und Papa von einem 4 jährigen Sohn.

Brett- und Rollenspiele haben schon immer eine Rolle in meinem Leben gespielt. So richtig tief eingestiegen in das Hobby Brettspiel bin ich aber erst vor knapp 2 Jahren.

Mein Fokus liegt auf Spielen mit fantasy Setting und Miniaturen, also bin ich ziemlich oft in der Ecke der Ameritrash Spiele zu finden. Das ein oder andere kleine Eurogame findet sich aber auch in meiner Sammlung wieder. 😜

Bin ich nicht am Brettspieltisch, treibe ich mich mit meiner Familie gewandet auf Mittelaltermärkten und Festivals herum.

Beides zusammen macht mich auf Instagram zum boardgame_viking 😅🤘💪

Instagram: @boardgame_viking
Titel-Song: In Extremo – Wer kann segeln ohne Wind

Axel

Axel

Hi, ich bin Axel und wohne in der Nähe von Köln. Bei mir hat die Leidenschaft für Brettspiele ihren Ursprung aus meiner Pen and Paper Zeit mit DSA und D&D vor 20 Jahren. Mit 15 habe ich dann mit meinen Eltern im Kaufhof das Dungeons & Dragons Fantasy Brettspiel entdeckt. Es hat mich so fasziniert, und so wurde es mein erstes Brettspiel, gekauft von meinem eigenen Geld. So begann das Hobby Brettspiele. Zusammen mit meiner Frau, die ich ebenfalls zum brettspielen gebracht habe, schreiben wir auf Brettspiel Imperium über Brettspiele aus unserer Sammlung. Bei Brettspielen mag ich am liebsten coole Miniaturen, und ausgefallene Spielmechaniken. Ich freue mich darauf in unserer lustigen Runde über Brettspiele zu diskutieren und zu quatschen, und hoffe ihr habt Spaß dabei zuzuhören.

Instagram: @brettspiel_imperium
Titel-Song: Kansas – Carry on Wayward Son

Dennis

Dennis

Morje, ich bin Dennis. Geboren 1981 im Oberbergischen und mittlerweile ins Siegerland übergesiedelt.

Klassisch wurde bei uns Risiko und Monopoly gespielt. Dazu viel Skat und Klammern. Danach ging es mit Pen&Paper weiter.
Richtig los ging es dann aber ca. 2010 als ich zum ersten Mal Dominion gespielt habe. Seitdem spielen meine Frau und ich so oft es geht.

Dabei spielen wir alles von einfachen Roll’n’Writes, über Storygames, bis zu knallharten Eurogames. Diese Spaß an Diversität möchte ich gerne bei BGT einbringen.

Instagram: @jatno17
Titel-Song: Rock Plaza Central – Anthem for the Already Defeated

Dirk

Dirk

Hej, ich bin Dirk. Als Kind der 80er mit Klassikern wie „Monopoly“, „Risiko“ und „Das verrückte Labyrinth“ aufgewachsen. Irgendwann waren wir dann mal im Urlaub und ich habe in einem Spielwarenladen „Magic: The Gathering“ entdeckt (war ein guter Laden). Dazu kam dann noch eine kurze Pen&Paper Phase und irgendwann das obligatorische „Siedler von Catan“. Später wurde das auf einmal alles langweilig und/oder es fehlten einem die Leute. Wie auch immer: Das Thema Brettspiele hat mich lange Zeit nicht beschäftigt.

Heute bin 40 Jahre, habe zwei Kids und lebe in Bonn. Mit den Kids war auch das Thema „Spielen“ wieder viel stärker präsent. Dann einmal nicht aufgepasst und zack voll im Hobby drin. Irgendwann auf Instagram nicht nur geschaut, sondern auch was gemacht und auf einmal triffst du da lauter tolle Menschen, die alle diese Leidenschaft teilen.

Schon wieder nicht aufgepasst und zack sitzen wir (virtuell) zusammen und machen jetzt einen Podcast. Ich hoffe ihr werdet genauso viel Spaß beim Zuhören haben wie wir beim Aufnehmen!

Instagram: @brettspielpony
Titel-Song: Blind Guarding – The Bard Song (In the Forest), Live

Lars

Lars

Moin, mein Name ist Lars, geboren Anfang der 70er. Meinje jungen Jahre verbrachte ich damit meine Oma in Mensch ärger Dich nicht und Elfer raus und meine Mutter in Canasta und Rommee abzuzocken(aka man ließ mich vermutlich häufig mal gewinnen).In den 80ern, als ich so ca 8 Jahre alt war kamen das MAD-Brettspiel, Scotland Yard und Sagaland auf den Familientisch . Ein jahr später begann ich meine Tage im örtlichen Spieleladen zu verbringen. Dort spielte ich Spiele wie Samurai Blades und Battletech (Hexfeld Strategie), Mystic Wood und bei einem Freund gab es Dungeon (ein Brettspiel im D&D Universum) und Arkham Horror first Edition. Zu meinem 11ten Geburtstag bekam ich die rote D&D Box und mit Klassenkameraden und vielen Spielgruppen, zockte ich dann RPGs wie Traveller, Das schwarze Auge und eben D&D. Zu der Zeit standen bei mir Brettspiele wie Hero Quest, Space Crusade, und BloodBowl im Regal und ich fand immer einen Platz am Tabletoptisch von einem Kumpel, mit dem ich Wochenenden im Warhammer und 40K Universum verbrachte. Alles schon eine Dekade bevor Catan erschien.

Dann kam die Pubertät und Brettspiele rückten in den Hintergrund, aber hier und da habe ich trotzdem noch mal was gespielt.
Später, so mit 21 kam dann wieder mehr auf und iwann auch Magic the Gathering. Seit 2015 betreibe ich meinen Brettspielorientierten YouTube Kanal „Furchtbares Gaming“ und seit 2017 sammle und zocke ich leidenschaftlich wieder Brettspiele und habe auch meinen Instagram account.

Im Dezember 2019 traf ich dann auf @Panatzu_Gaming @Darkside_of_the_dice und @Rauccius, es kamen noch ein paar Top Typen dazu und der Rest ist Geschichte :).

Ich mag keine Schafe und Bohnen, bei mir gibts nur Helden, Monster, Spuk, alte Götter und Unfug, Thema vor Mechanik und immer nen lockeren Spruch!

Instragram: @fbgkidzero
Titel-Song: Daddy Yankee – Gasolina

Patrick

Gude, ich bin Patrick, 36 Jahre alt und komme aus dem schönen Wiesbaden. Meine beiden Kinder sorgen für immer mehr graue Haare, aber ich habe mich langsam damit abgefunden.

Was Brettspiele angeht, bin ich ein Spätzünder gewesen. Denn die kamen bei mir erst mit 15 oder 16 Jahren in Form von Trivial Pursuit und ähnlichen Spielen auf den Tisch. Auch habe ich mich mit Rummikub oder Stratego bei Laune gehalten. Da mein Interesse zum PC allerdings auch konstant zu steigen schien, ebbte die Leidenschaft zu Brettspielen leider etwas ab. Auch das Fehlen von Mitspielern war nicht förderlich. 2018 stieß ich durch Zufall auf ein Rezensionsvideo von Hunter und Cron. Das war der Startschuss für das neu entfachte Hobby. Legacy-Spiele, Worker-Placement-Spiele, Party-Spiele: Bei mir kommt alles auf den Tisch, was Spaß bereitet!

Ich bin gespannt, welchen Senf ich bei unserem Podcast beitragen kann und freue mich auf spannende und lustige Runden mit den Jungs.

Wenn ihr noch nicht genug von mir habt, schaut gerne mal auf meinem Account @brettspielpapa vorbei.

Instagram: @brettspielpapa
Titel-Song: Eskimo Callboy – We got the Moves

Patrick

Heyho, ich bin Patrick, 28 Jahre alt und damit das Kücken der Runde.
Durch meine Frau bin ich zum Brettspiele gekommen. Voller Stolz hat sie mir damals Catan präsentiert und irgendwie hat es mich mehr mitgerissen als sie dachte und nun ist unsere Wohnung voll mit den verschiedensten Brettspielen.

Am liebsten spiele ich kooperative Abenteuerspiele. Die Legenden von Andor und Gloomhaven sind da große Favoriten. Daneben bin ich auch ein sehr großer Freund von Rätsel und Detektivspielen. Die EXIT Reihe oder die Firmenfeier gefallen mir dabei besonders gut.

Neben dem Spielen am Brett habe ich auch in einer Band gespielt und musiziert. Das ist zwar ewig her aber für den Wortwitz hat es noch gereicht 😅 Metal ist hier mein favorisiertes Genre.

Ich freue mich mit den Jungs zu diskutieren und bin gespannt was ihr dazu sagt.

Hauta rein!

Instagram: @panatzu_gaming
Titel-Song: A Day to Remeber – Violence (Enough is Enough)

Olli

Olli

Moin Moin – ich bin der Olli. Ich bin 44 Jahre alt und wohne in Ratingen. Ich bin verheiratet und hab zwei Kids.

Spielen hat mich mehr oder weniger immer in meinem Leben begleitet – so richtig eskaliert ist es dann aber erst so vor einem Jahr. Sammlung ordentlich aufgestockt, bei Insta aufgeschlagen, da die Jungs kennen gelernt und so bin ich hier im Podcast gelandet.

Ich spiele am liebsten thematische Spiele bin aber auch Euros gegenüber nicht abgeneigt.

Neben Brettspielen und Zeit mit meiner Familie höre ich sehr gerne Musik (Rock & Deutscher HipHop), snowboarde leidenschaftlich gern und dann ist da auch noch … NUR DER HSV!

Freue mich sehr auf den Podcast und bin schon sehr gespannt darauf wie es Euch gefallen wird.

Instagram: @lordoftheboard1976
Titel-Song: Iron Maiden – Afraid to Shoot Strangers

Simon

Simon

Mein Name ist Simon, ich bin 39 Jahre alt, verheiratet und habe einen Sohn.

Gespielt wurde bei uns schon immer, früher kamen die Spiel des Jahres Titel auf den Tisch und es wurde Canasta oder Durak gespielt, heute spiele ich bevorzugt Games wie Brass, Wasserkraft oder Great Western Trail. Ich kann mich auch für Dungeon crawler, abstrakte Spiele und anderes begeistern, Hauptsache spielen.

Obwohl ich beim Brettspielen wie beim Fußball oft letzter Mann bin, sitze ich stets als erster am Tisch und bin mit Freude dabei.

Nachdem ich viele Jahre aus beruflichen Gründen eher am PC gezockt habe bin ich seit drei Jahren wieder zurück am Tisch und das ist gut so.

Schon in frühester Kindheit wollte ich zum Radio, daher war ich für die Idee einen Podcast zu starten sofort Feuer und Flamme.
Mit meiner zerstreuten Art bin ich die chaotische Komponente im Team.

Instagram: @dark_side_of_the_dice
Titel-Song: Asking Alexandria – The Violence

Stephan

Stephan

Servus ich bin Stephan, 33 Jahre alt, verheiratet und lebe im wunderschönen Salzburg, Österreich. Ich bin schon in meiner Jugend zum spielen gekommen, angefangen hat alles mit Siedler von Catan (nobody is perfect). Weiter ging die wilde Reise über Risiko, Scotland Yard uvm. Als teenager hab ich meine Leidenschaft für Magic und pen and paper games entdeckt, leider muss ich auch gestehen, ich habe zwischenzeitlich das Hobby einbisschen aus den Augen verloren. Ihr wisst schon, dass Leben ist irgendwie dazwischen gekommen. Vor nunmehr fast 4 Jahren habe ich wieder begonnen, intensiver zu zocken. Tja, wie sollte auch anders sein, ich hab nen Instagramaccount erstellt und schwups ging die Reise los. So bin ich übrigens an die Jungs geraten. Wer mehr über mich und meine Leidenschaft wissen will ist herzlich eingeladen mein Instagramaccount @rauccius zu besuchen.

Ich freu mich auf viele spannende Themen und Diskussionen mit den verrückt.

Instgram: @rauccius
Titel-Song: Vangelis – Conquest of Paradise